28.06.2019 – Die Designwerk Products AG akquiriert die Marke Batteriewerk für den Auf- und Ausbau des eigenen Batteriegeschäfts. Die Batterieproduktion wird am Schweizer Standort in Winterthur fortgeführt und erweitert.

Die Marke Batteriewerk ist bekannt für die Entwicklung, den Bau und die Integration von Batteriesystemen im Traktionsbereich. Für deren Bau werden bewährte Module mit hoher Energie- und Leistungsdichte aus der Automotiveindustrie verwendet. Die modularen Systeme erlauben eine flexible Bauweise, die auf spezifische Kundenbedürfnisse und Installationsraum angepasst werden können. Ergänzt wird das Portfolio durch standardisierte Batteriepakete. Dadurch unterstützt Batteriewerk kleine und mittelständische Fahrzeughersteller als auch Partner beim Ein- und Umstieg in die Elektromobilität sowie in der Realisierung anspruchsvoller Projekte.

Weiterführung der Marke durch Designwerk

Die Marke wurde 2018 kreiert und ging ursprünglich aus einem Joint Venture hervor, an welchem Designwerk eine Minderheitsbeteiligung hält. Mit der Loslösung vom bisherigen Joint Venture Partner wird die Marke Batteriewerk in Zukunft in die Designwerk-Unternehmen eingegliedert. Das bestehende Partnernetzwerk wird fortgeführt. Mit dem vorhandenen Portfolio ermöglicht Batteriewerk die Elektrifizierung von Elektrolastwagen, Elektrobussen, Kommunal- und Spezialfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Booten, mobilen Energiespeichern und Baumaschinen.

Übernahme des Personalbestandes, Aufbau der Produktion

Das Personal von Batteriewerk wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt übernommen. Designwerk kann somit auf bestehendes Batterie-Know-how zählen. Die Produktion wird nun am Produktionsstandort der Designwerk Products AG in Winterthur aufgebaut. Bereits im Jahr 2020 erfolgt ein Ausbau der Kapazitäten.

Über die Designwerk Gruppe

Die Designwerk Products AG geht aus der 2017 gegründeten Designwerk-Tochtergesellschaft und E-LKW-Produzentin Futuricum AG hervor. Seit 2019 übernimmt die Unternehmung die Serienfertigung sämtlicher Produkte der Muttergesellschaft Designwerk Technologies GmbH und tritt neu unter deren Name und Marke auf. Zum Produktionsprogramm der Unternehmung gehören elektrische Lastkraftwagen der Marke Futuricum, mobile Schnellladegeräte, modulare Batteriesysteme für Elektrofahrzeuge der Marke Batteriewerk sowie Airport Equipment. Zu den E-LKW zählen die ersten vollelektrischen Müllfahrzeuge auf Schweizer Strassen. Die Designwerk-Ladegeräte erfreuen sich höchster Verbreitung bei europäischen Fahrzeugherstellern. Mit modularen Traktionsbatterien ermöglicht die Unternehmung auch kleineren und mittelständischen Fahrzeugherstellern einen erfolgreichen Ein- und Umstieg in die Elektromobilität. Bei all dem setzt die Unternehmung auf Macher-Mentalität und verlässliche, nachhaltige Schweizer Qualität.